+49 8151 22 74 (Versicherung & Vorsorge) +49 8151 28 18 1 (Immobilien) info@finanzplan-starnberg.de

Ab in den Urlaub, lang ersehnt und wohlverdient – sind auch die wichtigen Deckungen für die Reise vorhanden und aktuell? Wir haben für Sie die Checkliste mit den wichtigsten Versicherungen zusammengestellt:

Reisekrankenversicherung: Jahreschutz für bis zu 6 oder 8 Wochen Einzelreisedauer beliebig oft, deckt medizinische Behandlung, Medikamente, Krankenhausbesuche und – besonders wichtig – Rückführungskosten falls medizinisch erforderlich. Policen kosten ca. 8-20 EUR im Jahr. Denken Sie daran, dass im Ausland meistens Cash verlangt wird und bei KH-Aufenthalten eine Kostenübernahme (Fax/Mail) gefordert wird. Bei Medikamenten ist eine Verordnung zwingend, damit eine Erstattung möglich ist.

Reiseunfallversicherung: Hier empfehlen wir die Jahrespolice Unfallversicherung unabhängig von der Reise. Ausschnittdeckungen sind teuer, wenn auch praktisch online abschließbar mit einem Klick. Sie zahlen oft wesentlich mehr und verlieren den Schutz wenn Sie daheim sind.

Reiserücktritts-/Reiseabbruchversicherung: Rücktrittsdeckungen lohnen sich bei hohen Reisepreisen. Achten Sie hier unbedingt auf das Kleingedruckte, welche Leistungsauslöser (Tod, Erkrankung, Personenkreis, z.B. welche Verwandten) Sie vereinbart haben. Sonst kann es zu unliebsamen Überraschungen führen. Bei Abbruch der Reise aufgrund eines Versicherungsfalls zuhause (z.B. Unwetter, Einbruch) denken Sie bitte daran, dass Ihre Gebäude-/Hausratversicherung hier oft Schutz für die Mehrkosten gewährt.

Reisegepäckversicherung: Diese Deckung kostet oft mehr als sie leisten kann. Der Verlust von Gepäckstücken in Obhut ist oft über Dritte gedeckt. Wertsachen und diebstahlgefährdete Elektronik etc. ist oft nur zum Zeitwert und limitiert abgedeckt. Hier kann auch wieder die Hausratversicherung mit einem guten Leistungsumfang bessere Dienste leisten.

Reisehaftpflichtversicherung: Aus unserer Sicht unnötig, schließen Sie eine ordentliche Privathaftpflichtversicherung mit Auslandsdeckung ab, dann erübrigt sich ein zusätzlicher Schutz.

Achten Sie generell darauf, welche Produkte hochgerechnet auf das Jahr wirklich Sinn ergeben. Statt 3 Wochen Handyurlaubsversicherung lieber eine gute Ganzjahresdeckung in der Hausrat. Vertrauen Sie nicht auf Kreditkarten-Zusatzleistungen, hier sind keine Exklusivleistungen zu erwarten. Sprechen Sie mit uns und dann – ab in den Urlaub! Genießen Sie die Zeit, denken Sie mal an gar nichts und lassen Sie Ihre Seele zu Wort kommen.

“Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben”

(indianische Weisheit)